Pressemitteilung

Stimmungsvolle Feier

Viele Berghüler haben sich beim traditionellen Adventsabend der Gewerbevereinigung um den Christbaum in der Dorfmitte versammelt.

Der Adventsabend der Gewerbevereinigung hat am vergangenen Samstag wieder zahlreiche Berghüler in die Ortsmitte gelockt, wo der Christbaum und einige beleuchtete Verkaufsbuden mit ihrem festlichen Licht die dunkle Nacht erhellten. Wie in den vergangenen Jahren auch, stimmten die musizierenden Vereine, Schule und Kindergarten in der Kirche auf den Advent ein. Glockenhell legte sich das Gloria des Soprans vom Gesangverein Harmonie im synkopischen "Calypso Gloria" über die den Rhythmus vorgebenden Stimmen, die nacheinander einsetzten. Auch in Manfred Bühlers "Weihnachtsstern" nach der 9. Sinfonie von Antonin Dvorak stiegen die Stimmen des Chors, dirigiert von Chorleiter Gerhard Klöble, zart unters Kirchendach.

Herzerfrischend sangen auch die "Goldkehlchen", der Grundschulchor unter der Leitung von Astrid Schmid und die Kindergartenkinder geleitet von Ilse Weberruß. Weberruß holte zumindest im Geist die Kälte von draußen in den Kirchenraum, indem sie eine Weihnachtsgeschichte um eine kleine Eule erzählte, die im Traum der kranken Protagonistin Jana das Christuskind besucht und in dem aus gefrorenen Tränen die Christrose wird.

Der Duft frisch gebackener Waffeln und Glühwein sowie die kraftvollen Klänge des Posaunenchors erwartete die Besucher des Adventsabends nach dem Programm in der Kirche. Draußen strahlte der hohe Christbaum und die zahlreichen Kinder tobten auf den Schneebergen. Bis der Nikolaus auf seiner Kutsche, nicht von Rentieren, aber von Pferden gezogen, Halt auf dem Dorfplatz machte. Im Nu war der Weißbärtige im roten Mantel umringt, unzählige Kinderhände streckten sich ihm entgegen, als er die Päckchen mit Naschwerk verteilte. Die beiden Pferde hielten gutmütig still, bis auch das letzte Kind glücklich ein Päckchen in der Hand hielt.

Bis in den späten Abend feierten die Berghüler anschließend gemütlich plauschend in den dritten Advent hinein.